Wifi_Stassenblick
@Paolo Zanetta, Fuad Pasalic

Wifi Wien

WIFI – FHW Neubau Bauteile C und D

101 Neue Lehrsäle / Seminarräume auf ca. 27500m2 (Gesamtfläche Neubau ohne Garagen inkl. Terrassen und Campushof) zusätzlicher Nutzfläche
Büros für mehr als 80 Mitarbeiter der Fachhochschule, Neugestaltung der WIFI-Kundenzone (ca. 20 Mitarbeiter)
Eigenes Logistikgeschoß für die eigenständige Versorgung des WIFI mit Drucksorten
Tiefgarage mit etwa 280 zusätzlichen PKW-Stellplätzen auf 2 Etagen

Projektbeschreibung:
In der Mitte des über 100 Meter langen Gebäudekomplexes werden die zwei differenzierten Bauteile als Herzstück fungieren und neue Impulse für die komplette Anlage setzten. Der zentral schwebende WIFI-Smaragd ist nicht nur nach Außen die auffälligste Ergänzung, sondern beinhaltet in seiner Basis die neue zweigeschossige, nach oben verglaste Eingangslobby. In dieser neuen Aula werden sich die Erschließungswege, öffentlichen und halböffentlichen Bereiche mischen, und so einen mit Funktionen gefüllten Bewegungsraum schaffen. Dieses Zentrum verleiht, mit seinen als Solitäre ablesbaren Einbauten, dem gesamten Gebäudekomplex einen universitären Charakter. Die Nutzer werden über Rampen und Stiegen in das erste Obergeschoss geleitet und dort die neuen Bereiche des Campus, der Hausmesse und des Restaurants in Besitz nehmen.
In den Regelgeschossen werden durch den neu eingefügten Puzzlestein, der für eine Verbindung der bestehenden Bauteile in allen Geschossen sorgt, und seine zentrale vertikale Erschließung die internen Abläufe verbessert und Gehwege verkürzt. Die einfache Geometrie und übersichtliche Gestaltung des H-förmigen Baukörpers wird die Orientierung erleichtern und zur selben Zeit die Nutzungsbereiche des WIFI und der FH ablesbar machen. Als letzte Ergänzung der allgemeinen Flächen, ist die zweigeschossige Cafeteria im fünften Obergeschoss zu erwähnen. Durch ihre schräge vor der Galerie schwebende Glasfassade hat man einen Blick auf die Wiener Hausberge der zur Funktion als Publikumsmagnet beitragen wird und so für eine stetige vertikale Bewegung durch das Haus sorgt.

Eckdaten

Währinger Gürtel 97

1180 Wien

Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1; 1020 Wien
Architekturplanung
ca. 30 Mio €
Paolo Zanetta
27500 m2

Arch. Dipl.-Ing.

ca. 20 Monate
2007
Auszeichnungen